Geschichte

Firmengeschichte seit 4 Generationen

1880
Der Grundstein für das Familienunternehmen Schreinerei / Glaserei Dolch wurde durch Gottlieb Friedrich Dolch in der Lindengasse in Flein gelegt.

1901
Ein neues Firmengebäude wird in der Haigernstrasse in Flein neben dem Wohnhaus errichtet.
Die erste benzinmotorbetriebene Bandsäge wird angeschafft.

1916
Der Sohn Ernst Dolch übernimmt den Betrieb seines Vaters.
Seine Söhne Friedrich Dolch und Otto Dolch erlernen das Schreiner- und Glaserhandwerk.

1947
Schreiner- und Glasermeister Friedrich Dolch und sein Bruder Otto Dolch führen die Schreinerei / Glaserei unter dem Namen Gebrüder Dolch weiter.

1976
Gerhard Dolch tritt nach seiner Meister- und Technikerprüfung, sowie nach vier Jahren Praxis bei einem Hotel- und Gasstätteneinrichter in Kempten, in den elterlichen Betrieb ein.

1982
Gerhard Dolch übernimmt die Schreinerei / Glaserei und wird persönlich haftender Gesellschafter im Betrieb.

1991
Frieder und Otto Dolch scheiden aus der KG aus und Gerhard Dolch führt den Betrieb als Einzelfirma erfolgreich weiter.

1993-1995
Die Planung und der Neubau des neuen Firmengebäudes.

1995
Ein Umzug in den nach neuesten Gesichtspunkten konzipierten und ausgestatteten Neubau ins Gewerbegebiet Flein/Talheim.

2009
Benjamin Dolch folgt der Familientradition und tritt in den Betrieb mit ein. Nach abgeschlossener Meister- / Gestalterprüfung, Schwerpunkt Möbel und Innenraumdesign, absolvierte er erfolgreich seine Betriebsmanager-Prüfung.
Zur Erweiterung seiner Kenntnisse im Bereich Design und Architektur arbeitete er für ein Jahr in einem Architekturbüro in Flein.

2010
Ein neues 5-Achs-Bearbeitungszentrum wird angeschafft für eine wirtschaftliche Fertigung.
Mit dieser Maschine können wir komplexe Werkstücke und Formen nach Kundenwunsch herstellen.

2016
Benjamin Dolch übernimmt die Schreinerei / Glaserei Dolch.
Sein Vater Gerhard Dolch unterstützt ihn aber vorerst tatkräftig weiter.